[Skip to main content]

Traditionelle Thai-Suppen

Traditionelle Thai-Suppen

Thailand ist bekannt für ihre Suppen Kultur. Frisch und wohlriechend – Thai-Suppen gibt es in vielen Variationen von einfachen, cremigen Kokosnuss-Suppen bis zu scharfen, nahrhaften Eintöpfen. Diese drei Suppen-Rezepte sind einfach in der Zubereitung und schmecken zu jeder Jahreszeit. So erleben Sie den klassischen Geschmack Thailands auch bei Ihnen zu Hause.

Reissuppe mit Fleischbällchen

Auf einer Reise nach Bangkok entdecken Sie eine Reissuppe – bekannt als Jok – die zu den beliebtesten Frühstücksgerichten gehört. Schalen mit kochend heisser Suppe werden von unzähligen Strassenverkäufern schon vor Sonnenaufgang verkauft, aber auch zum Mittagessen oder als leichtes Abendessen ist Jok in aller Munde. Es ist ein wohltuendes und aromatisches Gericht, mit feinem Jasminreis, Chinakohl und zarten Schweinefleischbällchen, vollendet gewürzt mit Knoblauch, Koriander und Fischsauce.

Zitronengras-Kokos-Suppe mit Tofu

Authentische, starke und leckere Aromen, machen die traditionelle Zitronengras-Kokos-Suppe – bekannt als Tom Kha Gai – unwiderstehlich! Galgant, Zitronengras und Kaffernlimetten sind die Stars dieser Köstlichkeit. Die, während cremige Kokosnussmilch und Tofu liefern die Basis dieser Suppe. Das Tofu kann aber auch zum Beispiel durch grilliertes Poulet ersetzt werden. Normalerweise fügen die Thailänder dieser Suppe auch noch Pilze hinzu, was sie schlussendlich extra  reichhaltig und lecker macht.

Tomatensuppe mit geräucherter Makrele

Diese leckere Tomatensuppe mit Makrelen ist genau richtig, um die fantastische Balance zwischen süssen, salzigen, sauren und scharfen Thai-Aromen zu erleben. Fisch kommt in der thailändischen Küche häufig vor und Makrelen sind dank ihres salzigen und öligen Fleisches sehr beliebt. Andere Zutaten wie Zucker, Limettensaft und Chiliflocken geben dieser einfachen Tomatensuppe Pep. Ein bisschen Fischsauce verstärkt den unverkennbaren Thai-Geschmack.

[Go back to the top of the page]