DE
FR
AKTUELL

Wie das perfekte Pad Thai gelingt

AKTUELL

Wie das perfekte Pad Thai gelingt

Wie das perfekte Pad Thai gelingt

In Städten wie Bangkok und Chiang Mai kauft man Pad Thai von Srassenverkäufern und isst es unterwegs. Der Geschmack ist vertraut, aber schwierig zu beschreiben – ein wenig scharf, ein wenig süss, aber vor allem sehr gut. Wie viele simple Gerichte ist Pad Thai schnell, aber nicht unbedingt einfach in der Zubereitung. Von der Auswahl der Nudeln bis zu den geeigneten Zutaten – Thai Kitchen unterstützt Sie, ein perfektes Pad Thai zuzubereiten.


Der Wok

Um ein gutes Pad Thai zuzubereiten, benötigen Sie vor allem ein gutes Werkzeug - einen Wok. Kaufen Sie ihn nicht zu klein, denn eine grosse Oberfläche ermöglicht, dass das Wasser verdampfen kann und die Nudeln genügend erhitzt werden. Mit den steilen Wänden werden die Nudeln von der Hitze weggenommen, während Sie die übrigen Zutaten in der Mitte braten. Thailänder sind der Meinung, dass man nicht mehr als zwei Portionen Pad Thai auf einmal braten soll, damit alle Zutaten in der Pfanne optimal gerührt werden können.

Die Nudeln

Finden Sie die richtigen Zutaten

Beim Pad Thai spielt die Wahl der Nudeln eine wichtige Rolle – denn in erster Linie ist es ja ein Nudelgericht! Unsere Reisnudeln sind getrocknet, dünn, flach und ca. 3-5 mm breit. Weichen Sie die Nudeln in kaltem Wasser ein, bevor sie in den heissen Wok kommen, und rühren Sie beständig im Wok, damit sie nicht zusammenkleben. Geben Sie zudem einen Schuss Wasser in den Wok, bevor Sie die Sauce hinzufügen. Bevor Sie weiterkochen, testen Sie die Konsistenz der Nudeln – das machen alle guten Köche!


Die Sauce

Finden Sie die richtigen Zutaten

Die Sauce der Strassenhändler Thailands besteht aus Tamarinde, Fischsauce und Palmzucker. Wir verwenden für unsere Sauce exakt diese Mischung, die das Gleichgewicht zwischen süss, salzig und sauer herstellt. Nun können Sie Ihr Pad Thai nach Belieben zubereiten. Zum Beispiel mit pürierten Schalotten, Knoblauch und Chilis für eine süsse Wärme. Für eine Portion Proteine sorgen in Thailand Crevetten oder Tofu. Sie können aber auch Poulet hinzugeben. In Bangkok werden häufig auch kleine getrocknete Crevetten zugegeben – sie enthalten viel Protein und sind preisgünstig.


Das "Beigemüse"

Der letzte Schliff eines Pad Thai ist genauso wichtig wie das Gericht selbst. Versuchen Sie, das Gericht mit etwas Zitronengras, zerstossenen Cashnewnüssen oder Erdnüssen, einem Schnitz Limette oder etwas Koriander bunter zu machen. Für zusätzlichen Geschmack setzen Sie gehackte Frühlingszwiebeln, Schnittlauch oder geriebene Karotten ein. Wenn Sie es wirklich authentisch thailändisch mögen, servieren Sie das Gericht auf einem Bananenblatt.