Kürbissuppe mit Kokonussmilch
Rezepte

Kürbissuppe mit Kokonussmilch

Während der kalten Herbstmonate ist diese Kürbissuppe mit Kokosnussmilch ideal für ein Mittag- oder Abendessen. Wurzelgemüse wie der Kürbis eignen sich hervorragend als Grundlage für Suppen, da sie dick und cremig werden, wenn man sie püriert. Da Kürbis geschmacklich manchmal etwas fade sein kann, geben Sie ihm mit unserer Gelben Curry Paste, erdiger Muskatnuss und salziger Fischsauce einen schönen Thai Touch. Servieren Sie die Suppe entweder als vegetarisches Gericht mit Paprika und Zwiebeln oder geben Sie frische Crevetten dazu. Sie schmeckt in beiden Varianten hervorragend!
  • 10m

    Vorbereitung

  • 30m

    Kochzeit

  • 9

    Zutaten

Zutaten

(2 Personen)

  • 400 Gramm Kürbis, z.B. Butternut (Birnenkürbis)
  • 3 EL Limettensaft
  • 150 Gramm Crevetten, geschält
  • 2 Schalotten, geschält und fein gehackt
  • 2 kleine Peperoni, in Scheiben geschnitten (optional)
  • 1-2 EL Gelbe Curry Paste
  • 500 Mililiter Kokosnussmilch 500 ml
  • 1-2 EL Fischsauce
  • Eine Prise Muskatnuss

Vorbereitung

  • Kürbis schälen und in Würfel schneiden, in einer Schale mit Limettensaft beträufeln.

  • Kokosnussmilch in eine Pfanne giessen, die Curry Paste dazugeben und zum Kochen bringen.

  • Schalotten, Kürbis und Peperoni hineingeben. Während 20-25 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Die Crevetten dazugeben und die Suppe 2-3 Minuten weiterkochen. Mit Fischsauce würzen. Die Suppe in kleinen Schüsseln anrichten und mit Muskatnuss und Basilikumblättern garnieren. Sofort servieren.